Gemeindewappen Hochspeyer

Lebender Adventskalender 2017

Eindrücke des Adventsfensters in der Hauptstr. 121, dem Zimmer des Ortsbürgermeisters.

Dankeschön den fleißigen Dekorateuren von der KITA Schelmenhaus für das Gestalten der beiden Fenster.


 

 

 

 

 

 

 

Dankeschön allen, die zu einem stimmungsvollen Abend beigetragen haben, danke allen Gästen für ihr Kommen.

 

 

 

 

 

 

 

Ihnen allen frohe Weihnachten und für 2018 nur das Allerbeste.

„Sembach Tree Lighting Ceremony“ am 1. Dezember 2017

Auf Einladung der 30th Medical Brigade war Ortsbürgermeister Anspach am 1. Dezember  Gast bei  der traditionellen „Tree Lighting Ceremony“ in der Kaserne  Sembach. Die Brigade, unter Brigade Commander COL Bosetti,  pflegt einen engen und freundschaflichen Kontakt zu den umliegenden Ortsgemeinden und lädt deutsche Gäste zu  ihren traditionellen Festen ein. Mit dieser Lichter-Zeremonie am 1. Dezember wurde auch in Sembach offiziell  die Adventszeit 2017 begrüßt.

 

Die Gemeindebücherei in den Weihnachtsferien

Bitte decken Sie sich rechtzeitig mit Lesestoff für die Weihnachtstage ein, denn die Gemeindebücherei ist

von Donnerstag, 21.12.17 bis Dienstag, 02.01.18 geschlossen. Ab Donnerstag, 04.01.18 ist das Büchereiteam wieder für Sie da.

Seniorennachmittag der Ortsgemeinde

Am Samstag, 18.11.2017, fand der gut besuchte 2. Seniorennachmittag 2017 der Ortsgemeinde in den Räumen des DRK in der Hauptstraße statt. Bei Kaffee und Kuchen genossen die Gäste, Mitwirkenden und Helfer einen geselligen und kurzweiligen Nachmittag. 1. Beigeordneter Markus Schaak begrüßte die Anwesenden, Beigeordneter Hans Haberer moderierte gekonnt das Nachmittagsprogramm.

Ihm gelang es auch, für diese Veranstaltung die Mitsinggruppe „Die Huschtegutsjer“ aus Kaiserslautern zu verpflichten, die es hervorragend verstanden, mit vorgetragenen Oldies die Anwesenden zum Mitsingen zu bewegen. Alle hatten viel Freude daran, sich an alte Zeiten zu erinnern, z.B. mit dem Klassiker „Heimweh“, bekannter als „So schön, schön war die Zeit“ von Freddy Quinn. Begleitet von Muck an der Gitarre sang der kleine Chor 2 x 4 Lieder und begeisterte die Besucher.

Ein herzliches Dankeschön den „Huschtegutsjern“ für den tollen Auftritt, allen Kuchenspendern, sowie dem ehrenamtlichen Helferteam für die Organisation und Durchführung des Nachmittags.

Gemeindebücherei Hochspeyer – Großer Andrang beim Bilderbuchkino „Der Grüffelo“

Die bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebte Geschichte von der kleinen Maus und ihrem „Freund“ dem Grüffelo, sorgten für einen starken Besuch beim Bilderbuchkino der Gemeindebücherei Hochspeyer.

Bis auf den letzten Platz füllten Kinder, Eltern und Großeltern die kleine Bücherei und erfreuten sich an den Bildern von Axel Scheffler und den Texten von Julia Donaldson. Obwohl die Geschichte bekannt und die Kinder die gereimten Texte zum Teil auswendig konnten, kam keine Langeweile auf.

Zum Abschluss durften die Kinder vor Ort ein Bild zum Thema ausmalen oder mit nach Hause nehmen.

Der große Zuspruch animiert uns, auch nächstes Jahr Veranstaltungen dieser Art ins Programm zu nehmen.

Friedhof Hochspeyer – Beisetzungen im Memoriam-Garten ab Frühjahr 2018 möglich

Quelle: http://www.memoriam-garten.de_20.11.2017

 

Seit Jahren beobachten wir eine Neuorientierung der Trauerkultur. Häufig besteht der Wunsch nach einer Grabstätte, die individuell und pietätvoll gestaltet sein soll, den Hinterbliebenen aber keine Grabpflege aufbürdet. Neben den traditionellen Erd- und Urnenbestattungen bieten Kommunen zunehmend auch Baumbestattungen oder Beisetzungen in einem Memoriam-Garten an.

Seit Ende 2016 sind in Hochspeyer Bestattungen alternativ im „Urnenhain“ möglich, im Laufe des Jahres 2018 können Verstorbene auch im Memoriam-Garten beigesetzt werden. Das Grabfeld dafür ist ausgewiesen, die entsprechende Rahmenvereinbarung zwischen der Ortsgemeinde Hochspeyer, der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e.G. und der Arbeitsgemeinschaft Kaiserslauterer Friedhofsgärtner wird am 27. November 2017 offiziell unterzeichnet.

Mit der Signatur dieser Rahmenvereinbarung wird sichergestellt, dass bei jeweiliger Vergabe eines Nutzungsrechts im Memoriam-Garten, eine friedhofsgärtnerische Grabanpflanzung und Grabpflege für die Dauer der festgelegten Nutzungszeit erfolgt.

Beim Erwerb eines Nutzungsrechts im Memoriam-Garten zahlt der Hinterbliebene die Grabnutzungsgebühr an den Friedhofsträger und schließt gleichzeitig einen Dauergrab-pflegevertrag mit der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e.G. ab. Diese verwaltet das Geld für die Pflege treuhänderisch und rechnet jährlich mit den Friedhofsgärtnern, die die standardisierte Grab- und Rahmenpflege übernehmen, ab.

Der Memoriam-Garten ist ausgewiesener Teil des Friedhofs der Ortsgemeinde Hochspeyer. Er wird als gärtnerisch gestaltetes Grabfeld angelegt, in das verschiedene Grabarten, wie Erdwahl-, Erdreihen-, Urnen-Partner-, Urnen-Reihen- und Urnen-Gemeinschaftsgräber eingebettet werden. Jede Grabstätte erhält ein Grabmal, das nach Wunsch gestaltet wird und den Namen des Verstorbenen trägt.

Das Grabfeld insgesamt wird nach einem vorliegenden Plan von der Arbeitsgemeinschaft der Kaiserslauterer Friedhofsgärtner angelegt und professionell gepflegt. Die einzelnen Grabpflegen werden von ihnen, nach Absprache mit den Hinterbliebenen, übernommen.

Informationen zu allen Bestattungsformen erhalten Sie bei der Friedhofsverwaltung der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn, Telefon 06303/913-171, Ansprechpartnerin ist Frau Raster.

Reiner Bohlander neuer Mitarbeiter beim Bauhof Hochspeyer

 

Seit Oktober 2017 ist Reiner Bohlander in Teilzeit am Bauhof Hochspeyer beschäftigt. Zu seinem  Einsatzbereich zählen überwiegend alle anfallenden Arbeiten im Bereich des Friedhofs. Die Verantwortlichen der Ortsgemeinde und die Kollegen des Bauhofs heißen Reiner Bohlander herzlich willkommen und freuen sich über seine tatkräftige Unterstützung bei den täglich anfallenden Arbeiten.

 

Terminplanung 2018

Einladung an Vereine, Selbständige und Interessierte,

das Jahr 2017 geht langsam zu Ende. Ein Jahr, in dem es etliche sportliche, kulturelle und kulinarische Aktivitäten, Ausstellungen und Angebote in Hochspeyer gab. Feste, über die in der lokalen und überregionalen Presse berichtet wurde, die interessierte Gäste aus Hochspeyer und darüber hinaus ansprach und auf gute Resonanz stieß.

Um über geplante Events reden und einen gemeinsamen Terminplan für das Jahr 2018 zu koordinieren sind alle Vereine, Selbständige und Interessierte herzlich eingeladen:

Donnerstag, 23. November 2017, 18.00 Uhr, in den Besprechungsraum, Verwaltungsgebäude Hochspeyer, Hauptstr. 121, 67691 Hochspeyer