Herzlich willkommen in der Ortsgemeinde Hochspeyer!

Portrait Jonas Ortsgemeinde Hochspeyer

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

 

als Ortsbürgermeister von Hochspeyer begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Internetpräsentation und freue mich sehr über Ihr Interesse an unserer lebens- und liebenswerten Ortsgemeinde mitten im Pfälzerwald.

Es ist schön, dass Sie sich für unseren virtuellen Auftritt interessieren.

Auf den folgenden Seiten haben sie die Möglichkeit, virtuell einen Blick in die Gemeinde Hochspeyer zu werfen.

Gleichzeitig erhalten Sie aber auch wertvolle Tipps und Informationen rund um das Leben in unserem Dorf sowie über unsere Geschäftsangebote, unsere persönlichen Dienstleistungsangebote, unsere Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie über unsere kulturellen oder brauchtümlichen Veranstaltungen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Viel Spaß noch bei Ihrem virtuellen Rundgang durch meinen Heimatort.

 

Ihr Dominic Jonas, Bürgermeister der Ortsgemeinde Hochspeyer

 

 

Nicht nur Hundekot in öffentlichen Anlagen oder Flächen ist ein Problem - auch Pferdemist auf öffentlichen Straßen und Plätzen stellt eine Verschmutzung im Sinne der gesetzlichen Vorgaben dar und kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

Bereits in mehreren Veröffentlichungen habe ich auf die Problematik mit Verunreinigungen durch Hundekot hingewiesen und die Halter um Abhilfe ersucht. Gleiches gilt auch für Pferdemist!

Hinweise zahlreicher Bürgerinnen und Bürger sowie eigene Feststellungen zeigen immer wieder Verunreinigungen von Straßen, öffentlichen Plätzen, sowie der Wirtschafts- und Wanderwegen.  Das Beispielbild heute zeigt Verunreinigungen in der Rotentalstraße.

Liebe Reiter, ich weise Sie heute eindringlich darauf hin, für das Beseitigen solcher Verunreinigungen zu sorgen. Vielen Dank für Ihre Rücksichtnahme und Ihren Beitrag zur Reinhaltung unseres Ortes. Ich bitte um Kenntnisnahme und Beachtung.

Ihr Dominic Jonas, Ortsbürgermeister

 

Liebe Kinder und Jugendliche,

der Lesesommer geht in die letzte Runde. Bitte denkt daran, dass alle Clubkarten bis zum 20. August in der Bücherei abgegeben werden müssen.

Am 29.08.2020 um 10.00 Uhr seid ihr herzlich zur Abschlussfeier eingeladen. Ihr erhaltet eure Urkunde und auf jeden wartet ein Tombola-Gewinn. Außerdem dürft ihr euch auf eine kleine Überraschung freuen.

Wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen müssen sich alle Teilnehmer der Abschlussfeier anmelden und vorher in eine Liste eintragen. Wir bitten um entsprechende Beachtung.

Euer Bücherei-Team

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

um Ihnen das abgesagte Kerwe-Wochenende wenigstens „etwas zu versüßen“, öffnet der Süßwarenstand von Familie Huber auf dem Kirchplatz von Freitag 07.08. bis Dienstag, 11.08.2020 zu den traditionellen Kerwe-Öffnungszeiten:

Freitag

07.08.2020

10.00 – 18.00 Uhr

Samstag

08.08.2020

10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag

09.08.2020

09.00 – 14.00 Uhr

Montag

10.08.2020

14.00 – 18.00 Uhr

Dienstag

11.08.2020

14.00 – 18.00 Uhr

Nutzen Sie das Angebot, denn an den beiden folgenden Wochenenden 14.-16.08.2020 und 21.-23.08.2020 bleibt der Stand geschlossen.

Familie Huber wird den Süßwarenstand ab 28.8.2020 wieder zu den üblichen Zeiten: Freitag und Samstag 10-18 Uhr und Sonntag 9-13 Uhr öffnen.

 

Im Rahmen der Erarbeitung des Energiekonzepts für die Ortsgemeinde Hochspeyer steht als nächster Schritt die Ortsbegehung an.

Mitarbeiter der mit der Konzepterstellung beauftragten Firma EnergyEffizienz GmbH werden gemeinsam mit Sanierungsmanager Heiko Grüner ab Montag, 03.08.2020 die Begehungen durchführen.

Dabei werden sie Informationen von den Gebäuden (z.B. Anzahl der Geschosse und Klingelschilder, Fotoaufnahmen) erfassen, deren Eigentümer ausdrücklich am Energiekonzept Hochspeyer teilnehmen wollen und die den Fragebogen/Gebäudesteckbrief zurückgegeben haben.

Eigentümer/innen die nicht in das Energiekonzept eingebunden sein wollen und Einspruch gegen eine Datenerhebung eingelegt haben, werden von der Datenerhebung ausgenommen, die Gebäude bleiben im Rahmen des Energiekonzeptes unbeachtet.

Im Anschluss an die Ortsbegehungen wird das Projektteam die erhobenen Daten mit den Daten der Fragebögen/Gebäudesteckbriefe sowie weiteren Informationen zusammenführen um auf dieser Basis zu untersuchen, wie in Hochspeyer am effizientesten Energiekosten und klimaschädliche Emissionen reduziert werden können.