Angebote der Ortsgemeinde

Bei dem ehrenamtlichen „Arbeitskreis Senioren“ engagieren sich Bürgerinnen und Bürger aus Hochspeyer. In Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde organisieren sie pro Jahr mindestens zwei Seniorennachmittage. Die beiden geselligen Nachmittage finden generell am Samstag vor Muttertag und in der Vorweihnachtzeit, Ende November, statt.

 

Aktuelles 2022:

 

Feierlicher Spatenstich Wohnprojekt Service-Wohnen Hochspeyer: Auf Einladung der AWO Pfalz erfolgte am 03.05.2022 der Spatenstich für das Wohnprojekt AWO Service-Wohnen in der Hauptstraße 140 in Hochspyer - mitten im Ortskern. Der Spatenstich ist der offizielle Startschuss für die Bauphase des neuen Projekts.

Gemeinsam mit der Projektgesellschaft plannquadrat pQ GmbH sind 26 barrierefreie Wohnungen mit je 45 bis 81 qm² sowie Gemeinschaftsräume geplant. Das künftige Wohnprojekt ermöglicht , dass hilfsbedürftige oder ältere Menschen Unterstützung vor Ort erhalten und an ihrem Heimatort verbleiben können.

An einer Wohnung Interessierte können sich bereits vormerken lassen unter info@awo-pfalz.de oder 06321-3923-0. Mehr Infos unter www.awo-pfalz.de.

Vielen Dank allen Beteiligten für die bislang reibungslose Abwicklung dieses zentralen und richtungsweisenden Bauprojekt hier in Hochspeyer.

 

 

 

AWO-Quartiersbüro: Im Rahmen des künftigen Angebots "Service-Wohnen" Hochspeyer in der Haußtstraße 140 arbeitet die Ortsgemeinde eng mit der AWO-Pfalz zusammen. Um in engen Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zu kommen hat die AWO-Pfalz ein Quartiersbüro in der Hauptstraße 91 eingerichtet. Das Team, Alexandra Wolf und Annette Tinschert, organisiert vielfältige und wechselnde Angebote für Seniorinnen und Senioren, aber auch für alle Altersklassen. Aktuelle Angebote finden Sie hier.

Ansprechpartnerin:

Quartiersmanagerin: Frau Alexandra Wolf

Telefon: 015254667346

Email: alexandra.wolf@awo-pfalz.de

Bürozeiten: Dienstag + Donnerstag 9.00 - 13.00 Uhr + jeden letzten Freitag im Monat, 14.00-18.00 Uhr 

 

Angebote des AWO-Quartiersbüros:

Kostenlose Sprechstunde für Beschäftigte zu den Themen „Karriereplanung und Weiterbildung“

Am 18. Juli findet wieder die kostenlose Sprechstunde zu den Themen Karriereplanung und Weiterbildung im Quartiersbüro statt.

Das Angebot ist vielfältig und bietet eine Beratung, durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens, mit Antworten unter anderem auf folgende Fragen:

  • Noch keinen Berufsabschluss! Und nun?
  • Der Berufsabschluss liegt schon lange zurück oder schon in einem anderen Bereich tätig. Wie kann es weitergehen?
  • Die letzte Weiterbildung ist lange her. Wie kann man fit für den Arbeitsmarkt bleiben?
  • Beruflich verändern oder aufsteigen – wie schafft man das und welche Schritte muss man gehen?

Nutzen Sie die Chance und kommen Sie zur offenen Sprechstunde ins Quartiersbüro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

18. Juli 2022, 16.00 – 19.00 Uhr

Für eine ausführliche Beratung und für alle Fragen zu Karriereplanung und Weiterbildung können Sie sich auch direkt an Frau Sapountsis wenden.

Kontakt: Arice Sapountsis, Berufsberaterin im Erwerbsleben, Tel. 0631 3641 130, Email: Kaiserslautern-Pirmasens.Beratung@arbeitsagentur.de

 

Gehirnjogging für Senior*innen

Immer dienstags um 16 Uhr im Quartiersbüro.

Bei dem Kurs werden verschiedene Techniken zum Gedächtnistraining vorgestellt und durchgeführt.

Ansprechpartnerin und Anmeldung bei Frau Ute Müller, Vereinsmanagerin SG 2018 Hochspeyer e.V. Tel. 06305-8589

Pflegestützpunkt Otterberg bietet wieder kostenlose Sprechstunde im Quartiersbüro an

 

 

Die KORKampagne vom NABU – Korken für den Kranichschutz

Sammelstelle im Quartiersbüro

Ab sofort können Korken für die „KORKampagne“ des NABU im Quartiersbüro abgegeben werden

Die gesammelten Korken werden in gemeinnützigen Werkstätten zu umweltfreundlichem Dämmgranulat verarbeitet. Für die Korken erhält der NABU einen Obulus der in den Kranichschutz investiert wird.

Mit der einen Hälfte der Gelder wird der Erhalt der Kranichbrutplätze an der mittleren Elbe finanziert und die zweite Hälfte wird für das Projekt „Kranich-Schutz“ in der spanischen Extremadura eingesetzt. Diese uralten Kulturlandschaften im Südwesten Spaniens sind das Überwinterungsgebiet von bis zu 100.000 nordosteuropäischen Kranichen und Heimat der Korkeiche.

Weitere Informationen zum Projekt sind unter www.KORKampagne.de zu finden.

   

 

Angebote der Kreisverwaltung Kaiserslautern

Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Kaiserslautern, "Generation Ü60", ist die "Leitstelle Älterwerden" bei der Kreisverwaltung Kaiserslautern. Sie organisiert diverse Angebote, Veranstaltungen und einen ehrenamtlichen Besuchsdienst.

Ansprechpartnerin:

Frau Jutta Spies-Böckly

Telefon: 0631/7105 353

Email: jutta.spies@kaiserslautern-kreis.de

Weitere Infos: www.kaiserslautern-kreis.de