Portrait Jonas Ortsgemeinde Hochspeyer

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

 

als Ortsbürgermeister von Hochspeyer begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Internetpräsentation und freue mich sehr über Ihr Interesse an unserer lebens- und liebenswerten Ortsgemeinde mitten im Pfälzerwald.

Es ist schön, dass Sie sich für unseren virtuellen Auftritt interessieren.

Auf den folgenden Seiten haben sie die Möglichkeit, virtuell einen Blick in die Gemeinde Hochspeyer zu werfen.

Gleichzeitig erhalten Sie aber auch wertvolle Tipps und Informationen rund um das Leben in unserem Dorf sowie über unsere Geschäftsangebote, unsere persönlichen Dienstleistungsangebote, unsere Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie über unsere kulturellen oder brauchtümlichen Veranstaltungen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Viel Spaß noch bei Ihrem virtuellen Rundgang durch meinen Heimatort.

 

Ihr Dominic Jonas, Bürgermeister der Ortsgemeinde Hochspeyer

 

 

Freitagabend eröffnete die Sportgemeinschaft (SG) mit der 26. Auflage des Kerwe- Laufs die Hochspeyerer Kerwe. Um 18.00 Uhr gab der SG-Organisator der Laufveranstaltung, Bernd Bauer, den Startschuss zu dem zweistündigen Staffellauf an dem acht Mannschaften, darunter auch der Gemeinderat, teilnahmen. Viel wichtiger als der Sieg, war den Teilnehmern das gemeinsame Lauferlebnis nach den beiden Corona bedingten Ausfalljahren. Wie immer endete der Lauf durch eine gemeinsame Ehrenrunde bei der sich die Teilnehmer mit Applaus und La Ola Wellen bei den zahlreichen Zuschauern entlang der Laufstrecke für die Anfeuerung während der Veranstaltung bedankten.

Um 20.30 Uhr eröffnete Ortsbürgermeister Dominic Jonas die Kerwe dann offiziell mit Fassanstich und Freibier der Ortsgemeinde am Stand der Sportgemeinschaft. Danach stach er auch das Fass des Volkschors im Festzelt an, stets assistiert von den Ortsbeigeordneten Alexander Mock und Klaus Schuler, sowie Verbandsbürgermeisterin Silke Brunck. Im Anschluss begann das allgemeine Kerwe- Treiben. Schausteller und Vereine boten den zahlreichen Gästen nicht nur herzhafte und süße Leckereien, sondern auch die Möglichkeit die Angebote der Fahrgeschäfte zu nutzen, derweil „Take ‚Five“ im Festzelt des Volkschors bis in die Abendstunden für tolle Stimmung sorgte. Bei der SG präsentierte die Band „Serve Again“ bekannte Rockklassiker.

Hochsommerliche Temperaturen am Tag und Live-Bands bei den Vereinen am Abend lockte auch am Samstag wieder zahlreiche Besucher auf den Kerwe- Platz. Bis spät herrschte Altstadtfest- Atmosphäre.

Der Kerwe- Sonntag stand ganz im Zeichen des Umzugs. Angeführt von Blaskapelle und Gemeinderat, gefolgt von Eltern der Kita Schelmenhaus, Vereinen und Selbständigen. So zog der Lindwurm bei Temperaturen von über 30° durch den Ort. Die zahlreichen Zuschauer entlang der Strecke wurden von den Zugteilnehmern mit Getränken und Süßigkeiten versorgt, bevor sie sich auf dem Kerwe-Platz am allgemeinen Kerwe-Trubel vergnügen konnten.

Bereits am Montagvormittag sorgte der traditionelle Bayerische Frühschoppen mit den Enkenbacher Kuckucksmusikanten im voll besetzten Festzelt der Blaskapelle für ausgelassene Stimmung, bevor am Abend an gleicher Stelle die Kath. Vereinskapelle Enkenbach noch einmal für gute Unterhaltung sorgte.

Bei bestem Wetter am Dienstag, dem letzten Kerwe- Tag, konnten die Besucher die vielfältigen Angebote der Schausteller und Gastronomen noch einmal ausgiebig nutzen, sowie den Abend und die Kerwe 2022 im Festzelt der Blaskapelle mit dem Musikverein Sembach langsam ausklingen lassen.

Es war eine rundum gelungene Kerwe, die von Alt und Jung sichtlich genossen wurde. Allen Helfern, den örtlichen Vereinen, Gastronomen und Schaustellern sowie der Feuerwehr und dem Deutschen Roten Kreuz danken wir ganz herzlich für das Mitwirken beim Gelingen dieser tollen Tage.

Freuen Sie sich schon jetzt auf das Kirchweihfest 2023. Die Hochspeyerer Kerwe – sie lebe hoch!

 

Die Ortsgemeinde Hochspeyer sucht für ihre viergruppige Kindertagesstätte „Schatzinsel“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Erzieherin / einen Erzieher (m/w/d) in Teilzeit (19,5 h/Woche). Die Stelle ist zunächst bis zum 30. Juni 2023 befristet.

Sie sind motiviert, kreativ, teamfähig, belastbar, besitzen fachliche und soziale Kompetenz, können liebevoll und einfühlsam mit Kindern umgehen? Dann freuen wir uns auf Sie.

Wie erwarten:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher mit staatlicher Anerkennung
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit, Engagement und Kreativität
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Aufgeschlossenheit, einen lebendigen KiTa-Alltag zu gestalten sowie
  • Freude und Interesse an einer guten Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Team

Wir bieten:

  • Eine Vergütung nach der Entgeltgruppe S 8a TVöD-SuE
  • Eine Arbeitsstelle in einer räumlich großzügigen Einrichtung mit neu möblierten Gruppenräumen
  • Die Mitarbeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Team- und Einzelfortbildungen sowie
  • Alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitten wir bis zum 04.09.2022 bei der Verbandsgemeindeverwaltung – Zentralabteilung – 67677 Enkenbach-Alsenborn, Hauptstraße 18, Zimmer 108, einzureichen (E-Mail: bewerbung@enkenbach-alsenborn.de).

Wir bitten um Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Hochspeyer, 12.08.2022, Dominic Jonas, Ortsbürgermeister

 

Die Ortsgemeinde Hochspeyer sucht für ihre viergruppige Kindertagesstätte „Schatzinsel“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Erzieherin / einen Erzieher (m/w/d) in Teilzeit (19,5 Stunden/Woche). Es handelt sich um eine Vertretungsstelle. Ein flexibler Einsatz ist daher wünschenswert.

Sie sind motiviert, kreativ, teamfähig, belastbar, besitzen fachliche und soziale Kompetenz, können liebevoll und einfühlsam mit Kindern umgehen? Dann freuen wir uns auf Sie.

Wie erwarten:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher mit staatlicher Anerkennung
  • Hohe Flexibilität, Zuverlässigkeit, Engagement und Kreativität
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Aufgeschlossenheit, einen lebendigen KiTa-Alltag zu gestalten sowie
  • Freude und Interesse an einer guten Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Team

Wir bieten:

  • Eine Vergütung nach der Entgeltgruppe S 8a TVöD-SuE
  • Eine Arbeitsstelle in einer räumlich großzügigen Einrichtung mit neu möblierten Gruppenräumen
  • Die Mitarbeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Team- und Einzelfortbildungen sowie
  • Alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitten wir bis zum 04.09.2022 bei der Verbandsgemeindeverwaltung – Zentralabteilung – 67677 Enkenbach-Alsenborn, Hauptstraße 18, Zimmer 108, einzureichen (E-Mail: bewerbung@enkenbach-alsenborn.de).

Wir bitten um Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Hochspeyer, 12.08.2022, Dominic Jonas, Ortsbürgermeister